Vorträge/Tagungen

Mai 2023, Peter Rauscher: ‚Alle Tag der schönste Markt‘? Die Transformation der Wiener Kaufmannschaft im 18. Jahrhundert. Veranstaltungsort: E. Purkyně Universität Ústí nad Labem, Aussig an der Elbe, Vortrag im Rahmen der Tagung „Zwischen Ancien Régime und Moderne. Transformationen der Stadt im ‚langen‘ 18. Jahrhundert“, 24. bis 26. Mai 2023.

21. Oktober 2022, Peter Rauscher: Weinkonsum, Weinimport und Weinexport: Österreich in der Frühen Neuzeit. Veranstaltungsort: Masaryk-Universität Brünn, Vortrag im Rahmen der Tagung “In vino cultura”. Kulturbeziehungen durch Weinbau über Grenzen hinweg – Víno jako kultura překračující hranice, veranstaltet von der Deutsch-Tschechischen und Deutsch-Slowakischen Historikerkommission u.a.

29. Juni 2022, Andrea Serles: (Bad) Tölz und der Donauhandel im 18. Jahrhundert. Veranstaltungsort: Stadtmuseum Bad Tölz, Votragsreihe des Historischen Vereins für das Bayerische Oberland in Bad Tölz, Tölzer Stadtmuseum & Tölzer Stadtarchiv.

25. April 2022, Peter Rauscher: Zwischen Globalisierung und Protektionismus. Kaufleute und Märkte an der Oberen Donau im Barockzeitalter. Veranstaltungsort: Universität Innsbruck, Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums: „Geschichtswissenschaft in der Diskussion“ (Programm).

25. November 2021, Andrea Serles: Mehr als Bücher – Buchhändler und ihr Warensortiment im Donauhandel des frühen 18. Jahrhunderts. Veranstaltungsort: Haus der Österreichischen Gesellschaft für Literatur, Herrengsse 5, 1010 Wien, Vortrag im Rahmen der Tagung: „Kontinuität und Wandel: Neue Ansätze zur Buchgeschichte der Habsburgermonarchie im langen 18. Jahrhundert“, 25. und 26. November 2021 (Programm, Abstracts).

25. November 2021, Peter Rauscher: Räumliche Dimensionen der frühneuzeitlichen Handelsgeschichte im Einzugsbereich der Oberen Donau: Das Projekt „Der Donauhandel“. Veranstaltungsort: Universität Eichstätt-Ingolstadt, Vortrag im Rahmen der Tagung: „Fraktale Räume und jüdisches Leben während der Frühen Neuzeit“, 24. bis 26. November 2021 (Programm).

19. November 2021, Andrea Serles: Sources, Databases & Repositories – The Danube Trade Project. Veranstaltungsort: virtuell, PhaidraCon 2021 „The Vienna Sessions“ zum Thema „Digital Humanities“ (Ankündigung).

06. Mai 2021, Peter Rauscher-Andrea Serles: Die Aschacher Mautprotokolle. Die Donau in der Handels-, Konsum-, Verkehrs- und Umweltgeschichte des 17. und 18. Jahrhunderts. Veranstaltungsort: virtuell, 4. Online Minisymposium des Zentrums für Umweltgeschichte/Umweltgeschichte im Dialog (Ankündigung).

09. März 2020, Peter Rauscher-Andrea Serles: Der Donauhandel. Veranstaltungsort: Schallaburg, Vortrag im Rahmen der Ausstellung „Donau – Menschen, Schätze & Kulturen“ (Vortragsankündigung).

20. September 2019, Andrea Serles: Zwischen Konkurrenz und Kooperation: Händlerdiasporen in der frühneuzeitlichen Reichshaupt- und Residenzstadt Wien. Veranstaltungsort: Universität Rostock, Vortrag im Rahmen der 13. Arbeitstagung der Arbeitsgemeinschaft „Frühe Neuzeit“ im Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands, 19. bis 21. September 2019 (Ankündigung/Programm).

17. Juli 2019, Andrea Serles: Franken im Donauraum: Transport, Handel und Migration in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Veranstaltungsort: Universität Bamberg, Vortrag im Rahmen einer Einladung des Instituts für Fränkische Landesforschung.

17. Juli 2019, Peter Rauscher: Der Donauhandel. Quellen zur (österreichischen) Wirtschaftsgeschichte des 17. und 18. Jahrhunderts, Veranstaltungsort: Universität Bamberg, Oberseminar im Rahmen einer Einladung des Instituts für Fränkische Landesforschung.

7. Dezember 2018, Andrea Serles: Transport und Infrastruktur – Die Obere Donau als Handelsroute im 18. Jahrhundert. Veranstaltungsort: Ludwig-Maximilians-Universität München, Institut für Bayerische Landesgeschichte, Ludwigstraße 14 (Bibliothek), Vortrag im Rahmen des Workshops: „Flüsse als kritische Infrastrukturen vom Spätmittelalter bis ins 20. Jahrhundert“, 6. und 7. Dezember 2018 (Programm).

30. November 2018, Andrea Serles: Auswirkungen Habsburgischer Wirtschaftspolitik auf den Handel Oberdeutscher Reichsstädte im 18. Jahrhundert. Veranstaltungsort: Universität Wien, Seminarraum Geschichte 1, 1010 Wien, Vortrag im Rahmen der Tagung: „Die vier Flügel Merkurs. Handel und Finanz in der Habsburgermonarchie zwischen Verflechtung und Vergleich“, 30. November und 1. Dezember 2018 (Programm).

16. November 2018, Peter Rauscher: Die Donau als Handelsweg zwischen Habsburgermonarchie und Osmanischem Reich vom Frieden von Passarowitz bis zum Frieden von Belgrad (1718-1739). Veranstaltungsort: ÖAW INZ Forschungsbereich Balkanforschung, 1020 Wien, Hollandstraße 11-13, Vortrag im Rahmen der Tagung: „Neuaufbau im Donauraum nach der Türkenzeit. Eine wissenschaftliche Konferenz anlässlich des 300-jährigen Jubiläums des Passarowitzer Friedens“, 14. bis 16. November 2018 (Programm).

10. September 2018, Peter Rauscher–Evelyn Korsch: Trading Enemies: Commerce between the Habsburg and Ottoman Empires in the Mediterranean and the Danube Region in the Eighteenth Century. Veranstaltungsort: The Austrian Hospice, Jerusalem, Vortrag im Rahmen der Tagung: „The Habsburg Mediterranean, 1500–1800“, 10. und 11. September 2018 (Programm).

31. Juli 2018, Peter Rauscher: Trade in the Age of Mercantilism: The Aschach Toll Registers as a Source on the Exchange of Goods in the Upper Danube Basin (1st Half of the 18th Century). Veranstaltungsort: Massachusetts Institute of Technology and Marriott Kendall Square, Boston, Vortrag im Rahmen der Tagung: „XVIII World Economic History Congress. The Transport Economy before the Coming of the Railways“, 29. Juli bis 3. August 2018 (Programm).

27. Oktober 2017, Andrea Serles: Etschfrüchte, Limonen und Schokolade. Der Handel mit Südfrüchten und Kolonialwaren zwischen Italien und dem österreichischen Donauraum im frühen 18. Jahrhundert. Veranstaltungsort: Palazzo Mercantile/Merkantilmagistrat, Bolzano/Bozen, Vortrag im Rahmen der Tagung: „La politica daziaria e il Magistrato Mercantile. Rotte commerciali principali e percorsi alternativi in Età moderna/Die Zollpolitik und der Merkantilmagistrat. Haupthandelsrouten und alternative Verbindungen in der Frühen Neuzeit“, Teil der Veranstaltungsreihe „Verso i mercati del nord. I percorsi alimentari seicenteschi dall’area padana alle Domoliti/Die Wege der Lebensmittel im 17. Jh. von der Poebene bis in die Dolomiten“ (Ankündigung mit Programm).

1. Juli 2017, Peter Rauscher: Europäische Handelsräume in der Frühen Neuzeit. Veranstaltungsort: Universität Bamberg, Vortrag im Rahmen der Tagung der Gesellschaft für Überseegeschichte: „Globale Handelsräume und Handelsrouten (Teil 2)“, 30. Juni–2. Juli 2017 (Ankündigung/Programm).

22. November 2016, Peter Rauscher: „schlaget das mauth=register auff“! Handel und Schifffahrt an der Oberen Donau in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Veranstaltungsort: Universität Graz, Vortrag im Rahmen der Grazer Wirtschaftshistorischen Dialoge: „Handel und Wirtschaft in der Frühen Neuzeit“.

28. Oktober 2016, Peter Rauscher–Andrea Serles: Danube Customs Registers and STRO: A Comparative Analysis of Opportunities and Challenges of Online Databases. Veranstaltungsort: Universität Leipzig, Vortrag im Rahmen der Tagung „Transport statistics in pre- and early industrial economic history: The challenges and opportunities of Sound Toll Registers Online“, 26.–28. Oktober 2016 (Programm).

17. Juni 2016, Peter Rauscher: Der Donauhandel und seine Kaufleute. Zur Prosopographie eines Wirtschaftsraums um 1700. Veranstaltungsort: Universität Klagenfurt, Vortrag im Rahmen der Tagung „Zwischen Burg und Judengasse. Tagung zum 65. Geburtstag von Markus J. Wenninger“, 16./17. Juni 2016 (Programm).

26. Mai 2016, Peter Rauscher: Regensburger Güterschiffe und Linzer Märkte. Oberdeutsche Kaufleute und ihre Waren im Zeitalter des Merkantilismus. Veranstaltungsort: Prag, Palais Clam-Gallas, Vortrag im Rahmen der Tagung „Die frühneuzeitliche Stadt als Knotenpunkt der Kommunikation“, 25./26. Mai 2016 (Programm).

26. Mai 2016, Andrea Serles: Von Stadt zu Stadt – Frühneuzeitliches Botenwesen auf der Donau zwischen Nachrichtenübermittlung und Warentransport. Veranstaltungsort: Prag, Palais Clam-Gallas, Vortrag im Rahmen der Tagung „Die frühneuzeitliche Stadt als Knotenpunkt der Kommunikation“, 25./26. Mai 2016 (Programm).

18. April 2016, Peter Rauscher–Andrea Serles: Zwischen Edition und Interpretation – Die Erschließung handelsgeschichtlicher Quellen im österreichischen Donauraum. Veranstaltungsort: Wien, Institut für Österreichische Geschichtsforschung/Universität Wien, 196. Institutsseminar (Seminarprogramm).

15. April 2016, Andrea Serles: Trade and Transport in the Upper Danube Region: The Age of Mercantilism. Veranstaltungsort: Rotterdam, Vortrag im Rahmen der 6. Transnational Rhine Conference, 14.–16. April 2016 (Programm).

2. April 2016, Peter Rauscher: Toll Registers and Fluvial Transport: Ports, Actors and Commodities in the Upper Danube System (c. 1700-1750). Veranstaltungsort: Valencia, Vortrag im Rahmen der 11. European Social Science History Conference, 30. März–02. April 2016 (Programm).

22. Oktober 2015, Peter Rauscher–Andrea Serles: The Danube Trade in the 17th and 18th Centuries: Digital Editions of Mass Sources. Veranstaltungsort: Regensburg, Haus der Begegnung, Vortrag im Rahmen der 1. Tagung von MEDEA. Modeling semantically Enriched Digital Edition of Accounts, 22.–24. Oktober 2015 (Tagungsbericht auf H/Soz/Kult).

11. September 2015, Marion Dotter: Transalpiner Warenverkehr – transalpine Geschäfte. Italienische Kaufleute im Donauhandel des frühen 18. Jahrhunderts. Veranstaltungsort: Freie Universität Bozen/Libera Università di Bolzano, Vortrag im Rahmen der 10. Tagung der Internationalen Gesellschaft für historische Alpenforschung/10. Convegno dell’Associazione internazionale per la storia delle Alpi („Transiti – Transit – Transits – Tranzit“).

31. Juli 2015, Opening Markets? – Closing Markets? Economic Policy, Infrastructure and Trade in the Upper Danube Region. Panel (Peter Rauscher, Martin Schmid, Andrea Serles) im Rahmen des „14th International Congress for Eighteenth-Century Studies: Opening Markets, Trade and Commerce in the Eighteenth Century“. Veranstaltungsort: Erasmus University Rotterdam, 26.-31. Juli 2015. ISECS 2015.
Peter Rauscher: Opening Markets? – Closing Markets? Economic Policy, Infrastructure and Trade in the Upper Danube Region: An Introduction.
Martin Schmid: Linking the Markets: The Expansion of Transport Infrastructure and Environmental Change in the Upper Danube River Basin.
Peter Rauscher: Fluctuating Markets: Economic Areas, Merchants and Goods on the Austrian Danube.
Andrea Serles: Closing the Markets – Creating a State: Customs Policy in the 18th Century Habsburg Monarchy.

28. Juni 2015, Peter Rauscher: Wege des Handels – Orte des Konsums. Das Markt- und Messewesen in Österreich (Mittelalter bis 19. Jahrhundert). Veranstaltungsort: Universität Leipzig, Vortrag im Rahmen der internationalen wissenschaftlichen Tagung „Internationale Messen in Vergangenheit und Gegenwart. Internationale wissenschaftliche Tagung anlässlich 850 Jahre Leipziger Messen“.

19. Februar 2015, Peter Rauscher: Das Erzstift Salzburg und der Donauhandel im frühen 18. Jahrhundert. Veranstaltungsort: Müllnerbräu, Saal 3, Vortragsreihe der Freunde der Salzburger Geschichte (Landesgeschichte aktuell Nr. 210 (2015) 2f.).

30. Jänner 2015, Marion Dotter: Die Bozner Messen als Teil des internationalen Handelsgeschehens. Messewesen und Marktgerichtsbarkeit mit spezieller Berücksichtigung des Bozner Merkantilmagistrats. Veranstaltungsort: Humboldt Universität Berlin, Vortrag im Rahmen der 4. Studierendenkonferenz des Georg-Simmel-Zentrums für Metropolenforschung der Humboldt Universität Berlin mit Abschlussarbeiten aus dem Bereich Stadtforschung.

28. Juni 2014, Andrea Serles: Märkte, Waren, Menschen. Die Donau als Handelsraum und Transportweg in Spätmittelalter und Früher Neuzeit. Veranstaltungsort: Universität Wien, Skylounge, Vortrag im Rahmen der Donaukonferenz: Der Donauraum – Limes, Landschaft, Lebenswelten.

4. Juni 2014, Peter Rauscher: Waagbücher und Mautregister. Die Erschließung wirtschaftsgeschichtlicher Massenquellen der Oberen Donau (17./18. Jahrhundert). Veranstaltungsort: Universität Salzburg, U 10, Institutshaus für Gesellschaftswissenschaften, Vortragsreihe im Rahmen des Masterarbeits-, DiplomandInnen- und DissertantInnenseminars von Prof. Reith und Prof. Hahn (Ankündigung).

8. April 2014, Peter Rauscher-Andrea Serles: „Österreichische Fieranten“ und „Wiener Niederleger“ – Nürnberger Kaufleute und ihre Beziehungen zum österreichischen Donauraum im 17. und 18. Jahrhundert. Veranstaltungsort: Nürnberger Akademie, Vortragsreihe des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg (Veranstaltungsseite des Vereins).

3. März 2014, Peter Rauscher–Andrea Serles: Der Donauhandel im Zeitalter des Merkantilismus. Die Edition der Aschacher Mautregister. Veranstaltungsort: Universität Wien, Seminarraum des Instituts für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Vortrag im Rahmen des Forschungs-, DoktorandInnen- und Masterkolloquiums von Prof. Burhop und Prof. Ertl („Aktuelle Fragen der Wirtschafts- und Sozialgeschichte“).

4. Dezember 2013, Peter Rauscher–Andrea Serles: Handel und Wandel auf der Donau (17./18. Jahrhundert). Die Erschließung der Aschacher Mautregister. Veranstaltungsort: Saal C im Pressezentrum, OÖ Kulturquartier (ehemaliger Ursulinenhof), Linz, Veranstaltungsreihe der Gesellschaft für Landeskunde und Denkmalpflege (Oberösterreich).

19. bis 21. September 2013, Wiegen – Zählen – Registrieren. Massenquellen als Herausforderung der spätmittelalterlichen und frühneuzeitlichen Handelsgeschichte. Veranstaltungsort: Rathaussaal Stein, Rathausplatz 2, Krems an der Donau, Jahrestagung des Österreichischen Arbeitskreises für Stadtgeschichtsforschung in Kooperation mit dem Institut für Österreichische Geschichtsforschung, Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte (Universität Wien) und Institut für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit. Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Erich Landsteiner, PD Dr. Peter Rauscher, Mag. Andrea Barbara Serles.
(Programm)
Peter Rauscher: Die Aschacher Mautregister als Quelle des Donauhandels.
Andrea Serles: Die Handelsgeschichte von Krems an der Donau – das wenig erforschte 18. Jahrhundert.

23. August 2012, Peter Rauscher: Der oberdeutsch-österreichische Donauhandel im 17. Jahrhundert. Überregionaler Warenaustausch und lokale Märkte. Veranstaltungsort: Wolfenbüttel, Vortrag im Rahmen des 14. Jahrestreffens des Wolfenbütteler Arbeitskreises für Barockforschung: „Eigennutz“ und „gute Ordnung“. Ökonomisierung der Welt im 17. Jahrhundert.

2. April 2011, Peter Rauscher–Andrea Serles: Nürnberger Händler und „Nürnberger Wahr“ auf Kremser Märkten. Veranstaltungsort: Schwabenakademie Irsee, Vortrag im Rahmen der Tagung „Süddeutsche Kaufleute auf europäischen Märkten (1450–1750)“ des 11. Irseer Arbeitskreises für vorindustrielle Wirtschafts- und Sozialgeschichte.

26. April 2010, Andrea Serles: Die Kremser Waag- und Niederlagsbücher als Beispiel für Möglichkeiten statistischer Auswertung und graphischer Präsentation serieller Quellen, Veranstaltungsort: Universität Wien, HS 41, Vortrag im Rahmen der Lehrveranstaltung „Quantifizierung und Statistik“ (Dr. Franz Felberbauer).

27. März 2010, Peter Rauscher: Die Kremser Märkte im 17. und 18. Jahrhundert: Kaufmännische Netzwerke und Warenströme in Ostmitteleuropa. Veranstaltungsort: Schwabenakademie Irsee, Vortrag im Rahmen des 10. Irseer Arbeitskreises für vorindustrielle Wirtschafts- und Sozialgeschichte „Märkte – Netzwerke -Räume. Wirtschaftlicher Austausch und soziale Beziehungen in der Frühen Neuzeit (1500–1800)“.

18. November 2009, Peter Rauscher–Andrea Serles–Beate Pamperl: ‚Kösten, Juchten, Gschmeid…‘. Der Kremser Handel im Zeitalter des Merkantilismus – Datenbank und Analyse. Veranstaltungsort: Universität Wien, HS 45, Vortrag im Rahmen von „Geschichte am Mittwoch“ am Institut für Geschichte der Universität Wien.